Anlaufstelle Wohnen

Die Anlaufstelle Wohnen AWo bietet Auskunft, Beratung und Begleitung für Personen, die unterstützende Wohnformen benötigen oder von Obdachlosigkeit betroffen/bedroht sind. Ebenso können sich Fachpersonen über das Wohnhilfeangebot von Basel und Umgebung informieren.

Das Angebot an unterstützenden Wohnformen in Basel und Umgebung ist vielfältig. Es beinhaltet insbesondere: 

  • Notunterkünfte für Frauen, Männer und Familien
  • begleitetes Wohnen in einer eigenen Wohnung 
  • betreutes Wohnen mit oder ohne eigenem Zimmer 
  • Wohnungen nach dem Ansatz „Housing-First

Die AWo hat den Überblick über das Wohnhilfenagebot und kennt deren Zugangswege und Finanzierung. Sie vermittelt Kontakte und bietet Begleitungen an.

Das Büro der Anlaufstelle Wohnen befindet sich an der Malzgasse 30 im 4. Stock des Gesundheitsdepartements. Sie erreichen uns am besten telefonisch oder per Mail.

Die Dienstleistungen der AWo sind kostenlos. Alle Mitarbeitenden stehen unter Schweigepflicht und halten sich an Bestimmungen des Kantonalen Informations- und Datenschutzgesetzes.

Flyer

Eine umfassende Übersicht über die Wohnangebote für Menschen mit und ohne Behinderung finden Sie hier.

Einwohnerinnen und Einwohner von Basel-Stadt, die keine der oben genannten unterstützenden Wohnform benötigen, erhalten  Hilfe bei Wohnproblemen und der Wohnungssuche bei der IG Wohnen.

Die AWo ist ein Pilotprojekt

Die AWo wird als Pilotprojekt im Auftrag der Sozialhilfe Basel-Stadt von der Abteilung Sucht des Gesundheitsdepartements umgesetzt. Mitte 2022 wird evaluiert, ob das Angebot zu einer Verbesserung der Versorgungslage beiträgt.