Arbeitsintegrationszentrum (AIZ)

Das Arbeitsintegrationszentrum (AIZ) begleitet Menschen nach längerer Erwerbslosigkeit zurück in den Arbeitsmarkt.

Mit gezielten Angeboten unterstützen die Mitarbeiter/innen des AIZ Menschen in der Sozialhilfe dabei, auf dem Arbeitsmarkt Fuss zu fassen und sich sozial zu integrieren zu können. Die Kandidat/innen werden von den Sozialhilfen Basel-Stadt und Riehen ins AIZ angemeldet.

Abklärung und Begleitung bei der Arbeitsintegration

In einer ersten Phase klären die Mitarbeiter/innen des AIZ das Potenzial und die Fähigkeiten der Kandidat/innen ab. Im Fokus steht dabei ein (Wieder-)Eintritt in den Arbeitsmarkt. Bei Fremdsprachigen stehen die vorhandenen Deutschkompetenzen im Vordergrund der Abklärung. Wenn notwendig, werden diese für einen Eintritt in den Arbeitsmarkt zuerst entsprechend gefördert.

In einer Informationsveranstaltung erfahren die Kandidat/innen, welche Möglichkeiten in der Zusammenarbeit mit dem AIZ offenstehen. In Einzelgesprächen wird die aktuelle berufliche Situation besprochen und die nächsten Schritte zusammen geplant. Die Auswahl an unterstützenden Angeboten ist vielfältig und sie werden individuell definiert.

Die vereinbarten Ziele und Massnahmen werden in einem Integrationsplan, welcher gemeinsam unterzeichnet wird, festgehalten. Die Umsetzung des Integrationsplans wird von den Mitarbeiter/innen des AIZ begleitet. Dabei werden die Ziele und Massnahmen des Integrationsplans laufend auf ihre Stimmigkeit hin überprüft.


Bei Fragen kontaktieren Sie:

Herr Martin Keller +41 61 267 51 81 / martin.keller@bs.ch

oder

Frau Ulrike Haller +41 61 267 51 85 / ulrike.haller@bs.ch

 

nach oben